NetKolumne


Das Gehirn des Blauwals wiegt 7kg,
das des Menschen nur 1kg,
entscheidend ist was wir damit tun.
 
 
 
 
 
 

Ich ficke das System!

Ja diesen Spruch höre ich in den jüngsten Tagen des öfteren. "Ich ficke das System!" - was ist damit eigentlich gemeint? Und mal ganz ehrlich, mich treiben da auch viel profanere Fragen um wie, "wo fickt man das System?" - gibt es da besondere Orte an denen man sich trifft und vor allem mit was soll ich es ficken? Ist das System männlich oder weiblich (was für meine sexuelle Ausrichtung durchaus interessant wäre)? Erschwerend kommt dazu, es ist nicht zu verwechseln mit "Ich ficke deine Mutter".

mehr lesen...

Kultur ist verzichtbar


Heute ist es raus, die Kulturszene ist nicht systemrelevant und daher verzichtbar. Das freut die vielen Kunstschaffenden wie Musiker, denn die dürfen sich jetzt wieder einen Job suchen und unser Land wird dadurch etwas farbloser - schade. Komisch ist allerdings das beispielsweise Hannover Kulturhauptstadt werden möchte, woran auch viele neue Arbeitsplätze hängen.

Coma-Saufen?


Nachdem nun klar ist, ab Montag den 2.11. geht es in den Lockdown (zur Beruhigung der Massen heißt es ganz harmlos "Teil-Lockdown" - geniale Wortschöpfung), da ist es doch angebracht an den letzten zwei freien Tagen sein sauer verdientes Geld in die Gastwirtschaft zu tragen - Comasaufen bis der Arzt kommt ist also am Freitag und Samstag angesagt. Ab Montag kann man dann seinen Kater im Homeoffice getrost auf der Computertastatur ausschlafen. Na dann Prost und hoch die Tassen!

Warum Verschwörungstheorien funktionieren?

Psychologen haben dieses Phänomen untersucht. Scheinbar sind unsere neuzeitlichen Bedrohungen sehr abstrakt, gerade die Pandemie und Bedrohung durch Corona sind abstrakt und schwer für den Menschen fassbar, uns ist wohler wenn wir wissen, wer Schuld hat oder die Dinge erklären können. Indem Menschen diese Bedrohungen auf Verschwörungen zum Beispiel die Illuminaten transformieren, fühlen sie sich als Kämpfer und können ihr Selbstwertgefühl deutlich aufwerten (zu kämpfen, ist ein evolutionär bedingtes Grundbedürfnis). Zudem fühlen wir uns auch besser, wenn wir wissen was die Ursache hinter den "unerklärlichen" Dingen ist. Genau so verhält es sich mit dem Verweigern des Tragens der Masken, Menschen fühlen sich dadurch "im Kampf" gegen die Bedrohung, zum Beispiel gegen die Illuminaten oder eventuelle Reptiloiden-Wesen - obwohl dies offensichtlich großer Unsinn ist und sogar Kontraproduktiv für unser Überleben ist.

Video: Verschwörungstheorien | Warum sie gefährlich sind | Warum man mit Verschwörungstheoretikern nicht reden kann

Lockdown ist da

Seit gestern Abend den 28.10.20 haben wir Gewissheit, der Lockdown beginnt am Montag den 2.11.20 zum zweiten Mal in Deutschland. Die Gastronomie wird vollständig geschlossen, Aktivitäten mit mehr als zwei Haushalten (egal ob im freien oder nicht) sind untersagt. Hauptsache es gibt genug Klopapier.

Der Lockdown droht

Der erste Lockdown ist da und beginnt ab 20.10.20 in einer kleinen Stadt in Bayern, in Berchtesgarden und schaut man sich die Fallzahlen vom JHU und RKI an, dann stellt man einen rasanten Anstieg nach oben fest. Zwei Wochen müssen die Menschen dort ausharren und sich an die Ausgangssperre ab 14:00 Uhr halten.

Wer braucht Schausteller?

Alle sind am jammern aber auch wirklich alle. Plötzlich melden sich längst tot gesagte Berufszweige zu Wort, von denen ich bislang glaubte es gibt sie schon lange nicht mehr - die Schausteller.

Ich koche mir einen Kaffee und mache den TV an, um mir die aktuellen Corona-Nachrichten anzusehen, im Anschluss daran kommt DokThema "Schausteller in Not" (hier das Video der Mediathek). Ich muss allerdings erst mal zum Smartphone greifen, um zu recherchieren was überhaupt ein Schausteller ist... aha... Zirkus... oookaaayyyy, das war schon zu meiner Kindheit total öde und die Clowns waren scheiße - im ernst, niemand lacht über Clowns. Von den Tieren möchte ich gar nicht erst reden. Aber egal ich ziehe mir die Doku mal rein.

mehr lesen...

Ende des Kapitalismus...

Erst wenn wir den Kapitalismus hinter uns lassen, können wir den Klimawandel einleiten, denn der Kapitalismus will Kapital generieren, nicht das Klima schützen.

Ja richtig gelesen... Wollen und sollten wir den massiven Klimawandel stoppen, dann müssen wir zunächst zwingend den Kapitalismus als führende Gesellschaftsform hinter uns lassen. Das Lebensmodell "der Luxus des einen beruht auf dem Schaden des anderen" hat dann endgültig ausgedient.

mehr lesen...

Doppelmord Hybrid

Die einstmals angesagte Hybrid-Technologie ist tot, denn es ist die Verschmelzung zweiter in der Praxis gescheiterter Technologien ohne Zukunft.

Mittlerweile wissen wir alle, das die damals total angesagte Hybrid-Technologie tot ist. Es ist die Verschmelzung zweier Welten, die schon für sich alleine genommen jeweils negative Energiebilanzen aufweisen. Der Hybrid ist also das Konzentrat zweier gescheiterter Technologien, potenziert in einem unglaublich schweren und komplexen Fahrzeug. Auch wenn uns die vielen Automobilhersteller weis machen möchten, das dies die Lösung unserer Probleme sei, stellt man schnell fest, das tote Hybrid-Pferd erreicht kaum noch die Ziellinie. Es verwundert daher auch nicht, das solche Fahrzeuge wie Sauerbier engeboten, ja sogar wie ein Stück Seife beim verlassen des Kaufhauses hinterhergeschmissen werden. Der Hybrid-Kollos hat mit unglaublichen Wirkungsgradverlusten (Physik: Satz von der Erhaltung der Energie) zu kämpfen, das es besser ist, sich mit einem leichteren konventionellen Fahrzeug kraftstoffbasiert fortzubewegen - das ist kein Scherz.

Corona, die Warheit!

Es gibt Befürworter, Gegner und Verschwörungstheoretiker bei diesem Thema - wie immer. Doch wo ist die Warheit versteckt? Wissen es die Illuminaten? Oder das Krümelmonster? Ist der Mond vielleicht doch aus Käse und wir wurden belogen?

Ich vermute, das wenn ich behaupte, das Corona real ist, plaudere ich sicherlich kein Geheimnis aus. Die Frage die sich stellt ist wohl eher, wie gefährlich ist diese Pandemie überhaupt und wer profitiert von dieser ganzen Panikmache, wer bleibt auf den Kosten sitzen oder wer behält am Ende sogar recht?

mehr lesen...

Mit dem Twingo zum G20

Unsere Vorbildpolitiker reisen mit ihren fetten Jets oder den Protzerkarren zum G20 Klimagipfel in Hamburg an - Hallo? Habt Ihr sie noch alle?

Wenn wir glauben unseren Politikern läge unser Wohl am Herzen, dem sei gesagt: "Nein, denen liegt ihr eigener Geldbeutel am Herzen!", denn wie kann es sein, das nicht einer unserer gewählten Repräsentanten Umweltbewußtsein an den Tag legt und zum Klimagipfel mal mit dem Rad anreist?

mehr lesen...


Die Natur ist kommunistisch

Unsere eigene Familie ist beispielsweise kommunistisch, denn wir versuchen als Eltern niemals einen Vorteil anhand eines Nachteils unserer Kinder zu erlangen.

Unsere eigene Familie ist beispielsweise kommunistisch, denn wir versuchen uns als Eltern niemals einen Vorteil anhand eines Nachteils unserer Kinder zu erlangen. Wir versuchen als Gemeinschaft (Familie) so gut es geht zu überleben und wenden jedwedes Leid von dieser kleinsten Gemeinschaft ab, bis hin zur Selbstopferung.

mehr lesen...


YouTube und wie man Farbe trinkt

Die genialste Erfindung nach dem Rad und der Entdeckung des Feuers ist YouTube, doch statt nützlicher Dinge für die Gemeinschaft, posten wir wie man Farbe trinkt.

Die Menschheit hat wirklich schon sehr geniale Erfindungen gemacht, YouTube gehört, neben der Erfindung des Rades, definitiv auch dazu. Doch was machen wir denn nun mit dieser total geilen Sache? Katzenvideos, wie man Farbe trinkt bis man kotzt und so weiter. Toll!

mehr lesen...


Der Weg ins Büro

Der tägliche Irrsinn begleitet uns auf Schritt und Tritt, so auch in dieser kleinen amüsanten Kurzgeschichte aus dem Herzen Hannovers.

Auf dem Weg ins Büro...
eine kurze Strecke durch die Stadt...
eine kleine Fahrt mit der U-Bahn...
da sitzen sie dann...
die armen gequälten Seelen menschlicher Existenz die sich an ihre kleinen Aktenkoffer, Taschen und Handys krallen als sei dort ihr ganzes Leben drin...
bereit um es gegen jeden bis aufs Blut zu beschützen...

mehr lesen...